am Montag, 05.05.2008

Rettungsaktion im Steinhorster Becken

Die Delbrücker Feuerwehr ist zu einem schwierigen Rettungseinsatz ins Steinhorster Becken gerufen worden. Eine Radfahrerin war am Sonntagvormittag in dem Naturschutzgebiet verunglückt und eine knapp fünf Meter tiefe Böschung hinunter gestürzt. Ihrem Mann gelang es wegen der schlechten Handy-Verbindung erst nach knapp 20 Minuten, die Rettungskräfte zu alarmieren. Einsatzleiter Reinhard Brand sagte zu Radio Hochstift, die genaue Unglücksstelle sei unbekannt gewesen. Deshalb rückten die 40 Delbrücker Einsatzkräfte in Stoßtrupps ins Steinhorster Becken aus. Als sie die ältere Frau fanden, lag sie vermutlich schon knapp 45 Minuten im knöcheltiefen Wasser. Völlig entkräftet und stark unterkühlt kam sie in ein Krankenhaus.


Blitzer im Hochstift

Zur Zeit liegen keine Meldungen vor
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige