Responsive image
 
---
---
überschwemmung

Überschwemmungen in Brakel-Erkeln

Diese Nacht auf den 16. Oktober werden die Menschen in Brakel und seinen Ortsteilen so schnell nicht vergessen. Es regnete sturzflutartig inklusive Schlammlawine. Besonders in Erkeln, Beller und Hembsen ist die Lage laut Bürgermeister Hermann Temme katastrophal. Schlammmassen müssen von Straßen, Verkehrswegen und Hauszufahrten entfernt werden. Teilweise sind durch die Überschwemmungen Schachtdeckel weggespült und Einläufe verstopft worden. In einigen Häusern in Erkeln stand das Wasser im Erdgeschoss bis zu 80 Zentimeter hoch. Die Feuerwehr und Mitarbeiter des Bauhofs sind mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz. Bürgermeister Temme hat den betroffenen Anwohnern unbürokratische Hilfe zugesagt. Auch in Höxter-Ottbergen müssen noch Hauszufahrten vom Schlamm befreit werden. Wir waren für euch in Erkeln unterwegs und haben das Elend festgehalten.