Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Tatort Campingplatz Lügde

Lügde: Neue Kritik an Jugendamt

Im Missbrauchsfall Lügde gibt es neue Kritik am Jugendamt Hameln. Der leibliche Vater des auf dem Campingplatz untergebrachten Pflegekindes wirft der Behörde vor, ihn nicht über den mutmaßlichen Missbrauch seiner Tochter informiert zu haben. Er habe seine Bedenken mehrfach dem Jugendamt mitgeteilt, sagte er dem NDR. Das Jugendamt sagt:  Grundsätzlich richte man sich nach den Wünschen des sorgeberechtigten Elternteils. Und das war die Mutter.