Responsive image
 
---
---

Zwei weitere COVID-19 Patienten im Kreis Paderborn gestorben

Im Kreis Paderborn sind  zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf COVID-19 getestet worden waren.  Bei ihnen handelt es sich um eine 88-jährige Frau aus einem Paderborner Pflegeheim und einen 75-jährigen Mann aus Büren.

Damit sind im Kreis Paderborn jetzt insgesamt zehn Covid-19-Todesfälle zu beklagen - im Kreis Höxter weiterhin einer.

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle der Infizierten stieg insgesamt um 22. Die Kreisgesundheitsämter haben 18 neue Fälle im Kreis Paderborn und vier neue im Kreis Höxter mitgeteilt. 101 Personen sind hochstiftweit wieder gesund.