Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---

Ausnahmsweise keine Wetterextreme im Juli

Nach Monaten, in denen es im Hochstift oft zu warm und zu trocken war, hält sich der Sommermonat Juli dieses Jahr an einige seiner vieljährigen Mittelwerte. Beispielweise lag die Durchschnitts-temperatur in Warburg bei 17 Grad. Das ist weder zu kalt noch zu trocken.

Genau 17 Grad sind auch das vieljährige Mittel. Ganz ähnlich sieht es auch in der anderen Messstation des Deutschen Wetterdienstes, in Bad Lippspringe, aus. Auffällig ist: Es gab im vergangenen Monat im Hochstift keinen offiziellen „heißen Tag“, mit Werten über 30 Grad. Maximal wurden 28,1 Grad gemessen. Das sah letztes Jahr noch ganz anders aus. An einem Tag wurde da sogar der Hitzerekord mit 37,9 Grad erreicht.

Was den Niederschlag angeht, so teilt sich das Hochstift wieder ein wenig: In Warburg kamen etwa 55,3 Liter Regen pro Quadratmeter runter, der Mittelwert liegt knapp darunter. In Bad Lippspringe verhielt es sich anders: Da regnete es nur rund 56 Prozent vom vieljährigen Mittel.

71-Jährige ertrinkt in Marienmünster-Kollerbeck - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Sohn
Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Totschlags gegen einen Mann aus Marienmünster-Kollerbeck erhoben. Der 54-Jährige soll im August dieses Jahres seine schwerstpflegebedürftige und...
Straßenbeleuchtung in Teilen von Höxter ausgefallen
Nicht weit von der Höxteraner Innenstadt bleibt es die kommenden Tage dunkel. Die Straßenbeleuchtung ist ausgefallen. Der Netzbetreiber ist informiert, die Reparaturarbeiten können aber laut der Stadt...
Höxter-Bödexen: LKW-Fahrer demoliert Schilder, Laterne und Dach
Ein 28-jähriger LKW-Fahrer hat in Höxter-Bödexen auf seiner Fahrt mehrere Schäden hinterlassen. Zunächst meldete ein Zeuge der Polizei, ein LKW habe eine Straßenlaterne angefahren. Danach beschädigte...
Lohnerhöhung und Corona-Prämie für Hochstift-Bauarbeiter
Über 5.000 Bauarbeiter im Hochstift sollen bald mehr Lohn bekommen. Die Gewerkschaft IG BAU meldet zum Jahresende einen Anstieg von 2,1 Prozent. Schon mit der Novemberabrechnung sollen die Bauarbeiter...
Zunächst 350 Impfungen pro Tag in Brakeler Impfzentrum
EXKLUSIV Im Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter sollen anfangs etwa 350 Menschen pro Tag geimpft werden. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren. Nach und nach soll die Zahl der Impfungen in der...
Brakeler Stadthalle wird Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter
Das Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter wird in der Brakeler Stadthalle entstehen. Das hat die Kreisverwaltung am Nachmittag mitgeteilt. Der Standort wurde auch wegen seiner geographischen Lage...