Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---

Jugenduntersuchungen werden im Hochstift seltener genutzt

Teenager im Hochstift legen scheinbar weniger Wert auf ihre Gesundheit. Zumindest nutzen weniger von ihnen die sogenannten Jugenduntersuchungen J1 und J2. Das ist das Ergebnis einer aktuellen AOK-Studie.

Die Krankenkasse bietet die J1 und J2 selbst für ihre Versicherten kostenlos an und dementsprechend wurde nur unter die Lupe genommen, wie viele von den AOK-versicherten Jugendlichen das Angebot wahrnehmen. Nichtsdestotrotz ist es nach eigenen Angaben die größte gesetzliche Krankenkasse in der Region.

Danach nutzten im vergangenen Jahr nur noch knapp 23 Prozent der Teenager im Kreis Paderborn und 17 Prozent im Kreis Höxter die J1 und J2. In beiden Kreisen gingen die Werte um fünf bis sechs Prozentpunkte nach unten im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Jugenduntersuchungen werden zum Beispiel Fehlhaltungen des Körpers überprüft oder es wird auf Essstörungen eingegangen.

71-Jährige ertrinkt in Marienmünster-Kollerbeck - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Sohn
Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Totschlags gegen einen Mann aus Marienmünster-Kollerbeck erhoben. Der 54-Jährige soll im August dieses Jahres seine schwerstpflegebedürftige und...
Straßenbeleuchtung in Teilen von Höxter ausgefallen
Nicht weit von der Höxteraner Innenstadt bleibt es die kommenden Tage dunkel. Die Straßenbeleuchtung ist ausgefallen. Der Netzbetreiber ist informiert, die Reparaturarbeiten können aber laut der Stadt...
Höxter-Bödexen: LKW-Fahrer demoliert Schilder, Laterne und Dach
Ein 28-jähriger LKW-Fahrer hat in Höxter-Bödexen auf seiner Fahrt mehrere Schäden hinterlassen. Zunächst meldete ein Zeuge der Polizei, ein LKW habe eine Straßenlaterne angefahren. Danach beschädigte...
Lohnerhöhung und Corona-Prämie für Hochstift-Bauarbeiter
Über 5.000 Bauarbeiter im Hochstift sollen bald mehr Lohn bekommen. Die Gewerkschaft IG BAU meldet zum Jahresende einen Anstieg von 2,1 Prozent. Schon mit der Novemberabrechnung sollen die Bauarbeiter...
Zunächst 350 Impfungen pro Tag in Brakeler Impfzentrum
EXKLUSIV Im Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter sollen anfangs etwa 350 Menschen pro Tag geimpft werden. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren. Nach und nach soll die Zahl der Impfungen in der...
Brakeler Stadthalle wird Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter
Das Corona-Impfzentrum des Kreises Höxter wird in der Brakeler Stadthalle entstehen. Das hat die Kreisverwaltung am Nachmittag mitgeteilt. Der Standort wurde auch wegen seiner geographischen Lage...