Responsive image

on air: 

Sylvia Homann
---
---

Schicksalstag für Tönnies

Wird seine Rede beim Paderborner Tag des Handwerks Konsequenzen für Schalke-Boss Clemens Tönnies haben? Darüber entscheidet heute der Ehrenrat des Bundesligisten. Von nichts über Verwarnung und Verweis bis zur Amtsenthebung ist dabei alles möglich. Tönnies bekommt unterdessen auch Unterstützung.

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte, seine Äußerung in Paderborn sei „absolut daneben“ gewesen, Tönnies deswegen als Rassisten zu bezeichnen, sei aber „absoluter Quatsch“. FDP-Vize Kubicki hält Tönnies Aussagen sogar für „drastisch, aber zulässig.“ Der Schalke-Boss habe auf ein klimapolitisches „Riesendilemma“ hingewiesen.

Dem widerspricht der Landesverband Erneuerbare Energien in OWL. Tönnies Statement zur Klimapolitik sei falsch. Die Europäische Gemeinschaft stoße mehr Kohlendioxid aus als ganz Afrika. Sein Vorschlag, dort 20 Großkraftwerke zu bauen, mache zudem keinen Sinn, weil die nötige Infrastruktur zur Energieverteilung fehle.