Responsive image
 
---
---

Gutachter: Delbrücker voll schuldfähig

Vor dem Paderborner Landgericht wurde heute erneut im Delbrücker Totschlagsprozess verhandelt. Der Angeklagte soll im November vergangenen Jahres einen 33-Jährigen mit mehreren Messerstichen umgebracht haben. Heute wurde vor Gericht ein psychiatrischer Gutachter gehört.

Der gab vor Gericht an, es gebe keine Anzeichen für eine Schuldunfähigkeit des Angeklagten. Erst am Freitag hatte die Verteidigung einen anderen Tatverdächtigen ins Gespräch gebracht, um den Delbrücker zu entlasten. Beides war nicht erfolgreich und der Angeklagte kann nicht auf eine Strafminderung hoffen. Die Verhandlung geht Anfang September weiter, ein Urteil ist aber nicht vor Mitte Oktober zu erwarten. Bis dahin hat das Paderborner Landgericht schon weitere Termine angesetzt. Vor der Verhandlung dieses Falls musste sich der angeklagte Delbrücker schon fünf Mal vor Gericht verantworten.