Responsive image

on air: 

Christina Hüllweg
---
---

16-jähriger Paderborner im Zug sexuell belästigt

Eine sexuelle Belästigung in einem Intercity von Warburg in Richtung Kassel beschäftigt aktuell die Polizei. Opfer ist nach Angaben der Beamten ein 16-Jähriger aus Paderborn.

Ein 31-Jähriger aus Bayern soll den Teenager angesprochen haben. Er habe ihm Geld für sexuelle Handlungen in der Zugtoilette geboten. Das sagte der Paderborner bei der Polizei aus. In Kassel-Wilhelmshöhe stieg der Teenager aus Paderborn aus und informierte die Beamten. Sie konnten den Tatverdächtigen kurz darauf festnehmen. Auch er war dort aus dem Zug ausgestiegen. Die Polizei führte bei ihm einen Alkoholtest durch – das Ergebnis: rund zwei Promille.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er ist allerdings mittlerweile wieder auf freiem Fuß.