Responsive image

on air: 

Christina Hüllweg
---
---

Hunderte bei Windkraft-Diskussion in Borchen-Etteln

Engagiert, aber fast immer sachlich. So beschreibt Paderborns Landrat Manfred Müller die Atmosphäre bei der Windkraft-Bürgerversammlung in Borchen-Etteln. Etwa 250 Interessierte kamen zu der zweieinhalbstündigen Veranstaltung in die Schützenhalle Etteln.  

Landrat Müller als Einlader sprach von einer guten Veranstaltung, man sei ins Gespräch gekommen. Auf dem Podium saß auch Borchens Bürgermeister Reiner Allerdissen, mit dem sich Landrat Müller mehrfach über Windkraft gestritten hatte. Beide registrierten, dass die Mehrheit der Anwesenden die Grenze beim Ausbau von Windrädern in Borchen erreicht sieht. Viele finden auch die Gerichtsurteile zu Windanlagen sehr undurchsichtig.

Bürgermeister Allerdissen lobte, dass Müller seinen Vorschlag zu einer regionalen Deckelung von Windanlagen wiederholte. Jetzt müssten auch Taten folgen. Der Landrat glaubt angesichts der politischen Großwetterlage aber nicht, dass sein Vorschlag Gehör findet.