Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---

Caritas fordert mehr Wohnungen für Obdachlose

Der Diözesan-Caritasverband Paderborn appelliert an Hausbesitzer, eigenen Wohnraum zu vermieten. Anlass dafür ist der heutige Tag der Wohnungslosen.

Wie viele Wohnungslose im Hochstift leben, das ist statistisch nicht konkret erfasst. Diese Statistik sei aber zwingend erforderlich, findet der Caritasverband. Nur wenn es vernünftige Zahlen gebe, könne auch dementsprechend geplant werden, heißt es in einer Mitteilung. Insgesamt spricht der Caritasverband von einer schwierigen Situation. Immer mehr Menschen aus der Mitte der Gesellschaft machten die bittere Erfahrung, dass bezahlbare Wohnungen kaum zu finden seien. Haus- oder Wohnungsbesitzer, die bereit sind, Wohnraum für Obdachlose zur Verfügung zu stellen, sollten sich an die Einrichtung der Wohnungslosenhilfe wenden. Insgesamt unterhalten 15 Träger im Erzbistum Paderborn entsprechende Standorte.