Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---

OWL-Challenge startet

Hunderte Reiter mit ihren Pferden treffen sich in diesen Tagen wieder zum erstklassigen Springreitturnier auf dem Paderborner Schützenplatz (Foto). Seit diesem Jahr heißt das Turnier nicht mehr Paderborn Challenge, sondern OWL Challenge.

Über 300 Spitzensportler aus mehr als 15 Ländern haben für das Turnier mitten in Paderborn gemeldet. Die Organisatoren mussten Reitern absagen, weil rund um den Schützenplatz einfach nicht genug Platz für die mobilen Pferdeboxen ist.

Unter den Springreitern sind prominente Namen wie Markus Beerbaum und Philipp Weishaupt, sowie deutsche Meister, EM-Teilnehmer und eine Abordnung japanische Reiter. Sie bereiten sich auf die olympischen Spiele im eigenen Land vor.

Neben den Prüfungen werden für die Zuschauer ein Musical zu Pferd, die traditionelle Fohlenauktion und zum ersten Mal auch ein Kunst- und Handwerkermarkt geboten. Das Paderborner Turnier läuft bis Sonntag, heute und morgen ist der Eintritt frei.

Mehr Infos zur OWL-Challenge in Paderborn gibt es hier.