Responsive image
 
---
---

Mehr Teilnehmer als erwartet bei Klimademo

Mehr als 1.500 vor allem junge Menschen sind heute in Paderborn für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen. Damit war die Beteiligung mehr als doppelt so groß wie von den Veranstaltern erhofft.

Die Teilnehmer forderten mit Sprechchören und Transparenten mehr Anstrengungen für das Klima. Sie zogen vom Domplatz über den Liboriberg und das Westerntor. Deshalb kam es zu Straßensperrungen. Zum Abschluss gab es auf dem Domplatz ein Kulturprogramm mit mehreren Livebands.

Die Paderborner Demo war Teil eines globalen Klimastreiks mit bundesweit 500 Aktionen. Radio Hochstift hat einige Teilnehmer der Paderborner Demo gefragt, ob sie glauben, dass die Politik genug für den Klimaschutz tut.