Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---

Josef Hartmann hört auf

Der Lichtenauer Bürgermeister Josef Hartmann wird bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr nicht wieder kandidieren. Das hat der 66-Jährige am Abend in der Ratssitzung bekanntgegeben. Hartmann sagte, er habe lange mit sich gerungen.

Letztendlich seien es das Alter und seine eingeschränkte Gesundheit gewesen, die ihn zu der Entscheidung bewegt hätten. Damit stellte der SPD-Politiker Hartmann auch zum letzten Mal den Haushaltsentwurf vor und der sieht für das kommende Jahr eine schwarze Null vor.

Weil die Einnahmen durch Steuern in Lichtenau deutlich gestiegen sind, habe die Stadt den Haushalt schon in den letzten Jahren konsolidieren können. 2020 sollen zehn Millionen Euro investiert werden – zum Beispiel in den Klimacampus, das Feuerwehrgerätehaus in Kleinenberg und den Waldfriedhof in Ebbinghausen. Besonders hervorgehoben hat Hartmann in seiner Rede die vielen eingeworbenen Fördergelder. Die Steuern für die Bürger sollen unverändert bleiben.