Responsive image

on air: 

Christina Hüllweg
---
---

Geld für Deutsche Flugsicherung

Aus dem Haushaltsausschuss des Bundestags kommen gute Nachrichten für den Paderborner Flughafen. In der vergangenen Nacht hat das Gremium beschlossen, dass die Deutsche Flugsicherung in den kommenden zwei Jahren 20 bis 50 Millionen Euro zusätzlich bekommen soll.
Das ist deswegen eine gute Nachricht, weil die Deutsche Flugsicherung bislang nur für die 16 „internationalen“ Flughäfen in Deutschland arbeitet. Regionalflughäfen wie der Paderborn-Lippstadt-Aiport müssen selber die Lotsenarbeit im Tower übernehmen. Den Flughafen in Büren-Ahden kostet das pro Jahr rund 1,5 Millionen Euro. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann sagt, dass die Deutsche Flugsicherung durch die beschlossene Finanzspritze nun auch Regionalflughäfen wie Paderborn übernehmen kann. Das würde für finanzielle Entlastung sorgen und die ist dringend nötig. Allein in diesem Jahr rechnet der Paderborn-Lippstadt-Airport mit vier Millionen Euro Miesen.