Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---

Naturschützer gegen B64-Neubau

Symbolbild.

Naturschützer gehen gegen die aktuelle Planung für die neue B64/83 bei Höxter auf die Barrikaden. Sie fordern eine abgespeckte Variante statt eines Komplett-Neubaus. Der Nabu, der BUND und die Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz haben laut einer Zeitung eine gemeinsame Stellungnahme verfasst.

Darin sagen sie, dass das Verkehrsaufkommen einen Komplettneubau nicht rechtfertige. Stattdessen solle die Bundesstraße größtenteils wie bisher verlaufen. Nur die Ortsumgehungen für Höxter-Ottbergen und Godelheim sollten neu gebaut werden.

Laut Zahlen aus 2015 sind auf der B64/83 pro Tag bis zu 7.700 Fahrzeuge unterwegs. Die Verbände kritisieren, dass zwei Naturschutzgebiete nicht ausreichend berücksichtigt wurden. Der Straßenbau führe dort zu nicht ausgleichbaren Beeinträchtigungen. Die Wirtschaft im Kreis Höxter ist verärgert. Die Unternehmen fürchten weitere Verzögerungen, falls es Klagen gegen die Planungen geben sollte.