Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---

Delbrück: Mädchen vor Schulbus gestoßen

In Delbrück ist es zu einem schweren Unfall gekommen, nachdem ein zwölfjähriges Mädchen aus einer Gruppe heraus vor einen Bus geschubst worden war. Offenbar war es an der Bushaltestelle am Schulzentrum zu einem Gerangel zwischen Schülern gekommen – und das mit schlimmen Folgen.

Laut der Paderborner Polizei wollte der 52-jährige Busfahrer eine an der Haltestelle in Delbrück wartende Schülergruppe abholen. Ein 15-jähriger Mitschüler stieß das Mädchen dann offenbar aus einer Gruppe heraus, so dass es mit dem Fuß unter ein Hinterrad des Gelenkbusses kam. Die Zwölfjährige konnte ihr Gleichgewicht nicht mehr halten und stolperte nach vorne auf die Fahrspur. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Zu dem Unfall in Delbrück war es bereits am Freitag gekommen – die Polizei hat ihn aber erst am Sonntag gemeldet.