Responsive image
 
---
---

15 Glatteisunfälle im Kreis Paderborn - 15 Verletzte

Glatteis hat heute Morgen mitten im Berufsverkehr zu etlichen Unfällen im Kreis Paderborn geführt. Dabei wurden insgesamt 15 Menschen verletzt, mindestens drei von ihnen schwer.

Bei Werten um Null Grad verwandelten sich einige Straßen innerhalb von Minuten in Eisflächen. Insgesamt 15 Mal krachte es im Kreis Paderborn. Bei Borchen-Gellinghausen verunglückte erst ein Motorrollerfahrer, später rutschte ein Auto mit zwei Insassen in eine Böschung. Die Strecke wurde zeitweise gesperrt.

In Delbrück, Paderborn und Salzkotten-Scharmede stürzten insgesamt sieben Rad- beziehungsweise Pedelecfahrer und verletzten sich.

In Delbrück-Westenholz und Salzkotten-Verne rutschten eine 36-Jährige und eine 19-Jährige mit ihren Autos jeweils in den Graben. Im Kreis Höxter gab’s keinen einzigen Glätteunfall.