Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---

Illegale Arbeiter auf Baustelle des Höffner-Möbelhauses

EXKLUSIV Auf der Baustelle des neuen Höffner-Möbelhauses in Paderborn hat es eine großangelegte Zollkontrolle gegeben. Dabei wurden mehr als ein dutzend illegale Arbeiter festgestellt. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren - mittlerweile hat das Zollamt die Kontrolle auch offiziell bestätigt. Es geht um Arbeiter aus einem Nicht-EU-Land.

Etwa 15 Serben ohne Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnisse erwischten die Zollbeamten auf der Baustelle. Bei der Kontrolle wiesen sich die Arbeiter mit gefälschten, kroatischen oder slowenischen Pässen aus. Nach Radio Hochstift-Informationen wurden ihnen ihre echten Dokumente teilweise anscheinend durch Vorarbeiter abgenommen. Die Arbeiter wurden erkennungsdienstlich behandelt – jetzt werden sie möglicherweise abgeschoben.

Auf genau dieser Baustelle in Paderborn hat es vor Wochen schon eine Zollkontrolle gegeben. Damals wurden bereits sieben illegale Arbeiter erwischt – mehreren weiteren, illegalen Arbeitern soll damals die Flucht gelungen sein.