Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---

Sozialticket kommt gut an

Seit Jahresbeginn gibt es im Hochstift ein Sozialticket für Busse und Bahnen. Auf Radio Hochstift-Anfrage zieht die Verbund-Gesellschaft Paderborn-Höxter jetzt eine erste positive Bilanz. Die bisherige Nachfrage habe alle Erwartungen übertroffen.

Fürs erste Halbjahr gibt es genaue Auswertungen. Danach nutzten hochstiftweit im Januar bereits 2.300 Bürger das sogenannte „Fair Ticket“ – danach stieg die Nachfrage kontinuierlich an. Im Juni waren es dann schon 3.200 Nutzer. Vph-Geschäftsführer Udo Wiemann schätzt, dass bis jetzt mehr als 35.000 Tickets verkauft wurden. Das Angebot sei zum richtigen Zeitpunkt gekommen - und es werde auch deshalb so stark genutzt, weil der Runde Tisch Armut dafür wirbt. Es gibt zwei unterschiedliche Fair Tickets. Das eine kostet 36 Euro pro Monat und gilt im gesamten Hochstift. Noch gefragter ist aber das 25-Euro-Ticket, das nur für Busse und Bahnen im Paderborner Stadtgebiet gilt.