Responsive image
 
---
---

Zeugen nach Raub an Silvester in Paderborn gesucht

Polizei, Streifenwagen. Mann, wird in Handschellen abgefuehrt. Symbolbild

In der Silvesternacht soll es in Hövelhof einen versuchten Raubüberfall gegeben haben. Das 65-jährige Opfer soll zunächst in einer Gaststätte ins neue Jahr gefeiert haben. Gegen zwei Uhr nachts wollte er dann wohl die Schloßstraße an einer Ampel überqueren.

Laut eigener Aussage bekam er dann von einem Unbekannten einen Schlag auf den Hinterkopf und stürzte zu Boden. Danach soll der Täter noch die hinteren Hosentaschen des 65-Jährigen durchsucht haben und ohne Beute geflüchtet sein. Mit Schürfwunden und einer Kopfverletzung ging der 65-Jährige über die Bahnhofstraße in Hövelhof erst nach Hause.

Er kehrte auch nochmal in die Gaststätte zurück, in der er zuvor ins neue Jahr gefeiert hatte, weil er etwas vergessen hatte. Die Gäste dort riefen schließlich einen Krankenwagen. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich zu melden.