Responsive image

on air: 

Christina Hüllweg
---
---

Mutmaßlicher Drogenhändler vor dem Paderborner Landgericht

Das Paderborner Landgericht

Ein mutmaßlicher Drogenhändler muss sich heute vor dem Paderborner Landgericht verantworten. Ihm wird auch unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen. Auf die Schliche gekommen ist die Polizei dem Mann bei einer Verkehrskontrolle.

Die Beamten hatten den 33-Jährigen im Dezember 2018 in Paderborn-Wewer angehalten, weil sie vermuteten, dass er Alkohol getrunken hatte. Dieser Vorwurf rückte allerdings ziemlich schnell in den Hintergrund. In seinem Auto wurden nämlich gleich mehrere Sorten Drogen gefunden. Unter anderem 500 Gramm Marihuana sowie Haschisch, Amphetamin und Kokain.

Auf dem Beifahrersitz lagen darüber hinaus auch noch eine Schreckschusspistole und ein Schlagring. Auf dem Rücksitz fanden die Beamten ein Messer und im Kofferraum unter anderem auch noch neun Totschläger. Wenn die Verhandlung wie geplant verläuft, fällt heute auch das Urteil.