Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---

Konzerte mit Stehplätzen künftig in der Paderhalle möglich

In der Paderhalle in Paderborn können künftig auch Rock- und Popkonzerte stattfinden. Das neue Angebot soll eine Lücke in der Domstadt schließen. Bis zu 1.800 Besucher sollen künftig die Steh-Konzerte verfolgen können. 

Für Rock- und Popkonzerte werden die Stühle in der Paderhalle ausgebaut. Dadurch erhöht sich die Besucherkapazität deutlich – bisher ist höchstens Platz für knapp tausend sitzende Gäste. Etwa fünf solche Konzerte pro Jahr soll es spätestens ab 2021 in der Paderhalle geben. Paderhallen-Chefin Maria Rodehuth sagte zu Radio Hochstift, die ersten Gespräche mit Agenturen seien angelaufen. Sie prüfen jetzt, ob sich diese Möglichkeit für sie rechnet. Denn die Preise der Künstler aus Pop und Rock sind höher als in anderen Bereichen. Die ersten Stehkonzerte werden mit maximal 1.500 Besuchern veranstaltet. Dabei will die Paderhalle testen, ob die Abläufe funktionieren.