Responsive image
 
---
---

Neues Konzept Hövelmarkt in Hövelhof im Ausschuss

In Hövelhof geht es am Abend in einer Sondersitzung des Bauausschusses um die Umgestaltung des Hövelmarkt-Platzes. Die Politiker wollen damit ein langes Kapitel endlich schließen. Nach der Kritik einiger Bürger hat man offenbar einen Kompromiss gefunden. Er soll heute auf den Weg gebracht werden.

Hauptknackpunkt in dem ursprünglichen Konzept waren die vorgesehenen Fällungen von Bäumen und der Wegfall von Parkflächen. Das ist jetzt vom Tisch, die Bäume bleiben. Zusätzlich werden zwei heimische Bäume in der Nähe des Brunnens auf dem Hövelmarkt-Platz als Schattenspender gepflanzt. Die Parkplätze bleiben auch erhalten, werden aber an eine andere Stelle verlagert.

1,5 Millionen Euro kostet die Umsetzung, gut die Hälfte davon übernimmt das Land NRW. Das neue Konzept wird heute Abend voraussichtlich grünes Licht bekommen. Damit wird das letzte Bauvorhaben im Rahmen des Ortskernkonzeptes „Hövelhof 2020“ auf den Weg gebracht. Das Projekt wurde 2008 erstmals vorgestellt.