Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Rosenmontagszüge im Hochstift ohne Vorfälle

Während in Hessen nach der Amokfahrt von Volkmarsen alle Rosenmontags-Züge aus Sicherheitsgründen abgebrochen wurden, gingen die Züge bei uns im Hochstift wie geplant weiter. In Warburg-Daseburg, Nieheim, Steinheim, Bad Wünnenberg-Fürstenberg, Delbrück, Lauenförde- Beverungen und Willebadessen-Peckelsheim waren insgesamt mehrere tausend Aktive in Fußgruppen und auf den Wagen unterwegs. In Delbrück säumten rund 35.000 Besucher die Straßen und jubelten den Jecken zu. Nach Angaben der Polizei gab es keine außergewöhnlichen Vorfälle. Fotos gibt es auf unserer Karnevals-Sonderseite.