Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---

Im Kreis Paderborn mehr verunglückte Kinder im Auto der Eltern

Erstmals seit fünf Jahren sind im Kreis Paderborn wieder mehr Kinder im Auto verunglückt, als allein auf dem Rad oder zu Fuß. Gut 140 Kinder sind im vorigen Jahr im Straßenverkehr verletzt worden – mehr als die Hälfte von ihnen saß währenddessen im Auto der Eltern oder anderen Erwachsenen.

Die Paderborner Polizei wird jetzt unter anderem mehr auf die richtige Sicherung der Kinder im Auto achten. Die Zahl der Unfälle mit Kindern auf dem Schulweg ist im Vergleich zu 2018 gesunken.