Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Firmen im Hochstift stellen sich wegen Corona auf Kurzarbeit ein

Bundestag und Bundesrat haben Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld beschlossen. Offenbar ist das angesichts der Coronavirus-Krise auch für Betriebe im Hochstift dringend notwendig gewesen. Das verspürt zumindest die Arbeitsagentur.

Auch im Hochstift stellen sich offenbar immer mehr Betriebe auf Kurzarbeit ein. Bei der Paderborner Arbeitsagentur ist die Zahl der entsprechenden Anfragen und Anzeigen seit etwa einer Woche stark angestiegen.

Genaue Zahlen konnte die Agentur auf Radio Hochstift-Anfrage zwar nicht vorlegen. Aus den Gesprächen geht aber hervor, dass die Schwierigkeiten in vielen Betrieben mit der Coronaepidemie zusammenhängen.

Betroffen sind demnach vor allem Messebauer, Caterer, Veranstaltungsagenturen, Gastronomen und Reisebüros. Auch im verarbeitenden Gewerbe beantragen viele Unternehmen im Hochstift Kurzarbeit, weil Lieferketten unterbrochen sind.