Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Neue Notbetreuungs-Regeln sorgen für Unmut bei Erziehern

Die ausgedehnte Möglichkeit der Notbetreuung in den Kitas durch die Corona-Krise sorgt auch bei Hochstift-Erziehern für großen Unmut. Unzählige Angestellte aus unseren beiden Kreisen Paderborn und Höxter haben sich bei Radio Hochstift gemeldet.

Die Erzieher und Erzieherinnen können den neuen Erlass des Wochenendes nicht nachvollziehen. Demnach muss nur ein Elternteil einen sogenannten systemrelevanten Job haben, um Anspruch auf eine Notbetreuung der eigenen Kinder zu haben.

Laut vielen Hochstift-Erziehern würde das Infektionsrisiko auf die Angestellten in den Kitas abgewälzt – schließlich sei es nicht möglich, den empfohlenen Mindestabstand gerade zu kleinen Kindern einzuhalten.

Eine Online-Petition, die mehr Schutzmaßnahmen für Kita-Personal fordert, hat schon jetzt etwa 50.000 Unterschriften. Eine Radio Hochstift-Recherche zeigt: Allein im Kreis Paderborn hat etwa jede zweite Kita für die Notbetreuung geöffnet.