Responsive image
 
---
---

Hochstift-Ordnungsämter zufrieden, Polizeien sehen Corona-Verstöße

In der Stadt Höxter wurde bis Donnerstag kein Bußgeld verhängt, in Delbrück ist die Rede von "sehr wenigen Verstößen". Im Hochstift scheinen sich also die meisten an die neuen Corona-Vorschriften zu halten.

Im Kreis Höxter meldete die Polizei seit Montag drei Verstöße. Eine Anzeige wurde erstattet, weil eine Kundin in einem Nagelstudio behandelt wurde und noch ihr Kind dabei hatte. Außerdem gab es auch in Höxter eine Streitigkeit wegen des Sicherheitsabstandes in einem Verbrauchermarkt. Ein Kunde attackierte einen Sicherheitsmitarbeiter mit einem Einkaufswagen.

Auch im Kreis Paderborn war in dieser Woche schon ein Streit wegen des Sicherheitsabstandes im Supermarkt eskaliert, sodass ein Kunde einen anderen extra anhustete. Im Kreisgebiet musste die Polizei seit Montag insgesamt fast 90 Mal ausrücken. Die Beamten sprachen etwa 80 Platzverweise aus und verhängten 50 Bußgeldverfahren.