Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Tierpark Nadermann in Schöning sieht Existenz in Gefahr

(Symbolbild)

Die aktuelle Corona-Krise könnte auch für den Tierpark Nadermann in Delbrück-Schöning existenzbedrohend werden. Auf Radio Hochstift-Anfrage erklärte ein Parksprecher, dass maximal noch ein bis zwei Monate ohne Einnahmen überbrückt werden könnten.

Die Corona-Pandemie kommt für Nadermann wohl zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Nach der Winterpause mit vielen Investitionen sollte der Tierpark gerade wieder öffnen – daraus wird erst mal nichts. Schon jetzt sind den Besitzerfamilien unter anderem durch die fehlenden Eintrittsgelder mehrere tausend Euro durch die Lappen gegangen. Die Kosten für Tierfutter, Tierarzt-Behandlungen und Versicherungen bleiben dagegen hoch.

Eine Spendenaktion brachte bislang noch nicht den erhofften Erfolg ein. Sollte der Park in Delbrück-Schöning nicht bald wieder öffnen können, müssten ab Sommer unter Umständen auch Tiere verkauft werden.