Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Corona-Virus auch in LWL-Klinik in Paderborn Thema

Bei der LWL-Klinik für Psychiatrie in Paderborn ist es deutlich leerer geworden. Wegen der Corona-Krise hat das Krankenhaus alle Patienten entlassen, die nicht dringend stationär behandelt werden müssen. Die Ambulanz bleibt weiter geöffnet. Aber auch dort ist Corona ständig Thema.

Und zwar nicht nur wegen der verschärften Hygienemaßnahmen. Die Ärzte in der Paderborner LWL-Klinik haben auch in der Therapie immer häufiger mit der Corona-Problematik zu tun. Menschen mit psychotischen Störungen leiden etwa an der Wahnvorstellung, selber am Corona-Virus erkrankt zu sein.

Für Patienten mit Angststörungen oder Panikattacken ist die Flut an schlechten und bedrohlichen Nachrichten außerdem eine extreme Belastungssituation. Sie kann ihr Krankheitsbild verschlimmern.

Verschwörungstheorien im Internet rund um das Corona-Virus lassen die empfundene Bedrohung noch größer erscheinen. Generell raten die Fachleute allen Menschen dazu, regelmäßig nachrichtenfreie Phasen einzulegen und so viel Zeit wie möglich draußen an der frischen Luft zu verbringen.