Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Corona-Verstöße: Bilanz nach erstem Wochenende mit Kontaktsperre

Die Bilanz der Polizei im Hochstift fällt nach dem ersten Wochenende mit Corona-bedingter Kontaktsperre gemischt aus. Insgesamt wurden die Beamten zwar seltener alarmiert als an einem durchschnittlichen Wochenende. Dennoch verhängten sie viele Strafen.

Zum Beispiel im Kreis Paderborn wurde die Polizei am Wochenende 430 mal alarmiert, etwa jeder sechste Einsatz stand im Zusammenhang mit Corona. Hochstiftweit wurden 60 Bußgelder und 60 Platzverweise erteilt und etwa 20 Strafanzeigen ausgestellt. Ein Mann musste in Gewahrsam genommen werden, weil er mehrmals den Anweisungen der Polizei nicht folgte.

Oft hatten sich die gemeldeten Ansammlungen bei Eintreffen der Polizei aber auch schon wieder aufgelöst. Im Kreis Höxter wurden zwei Ruhestörungen gemeldet. Mehrere Leute hatten sich zum Feiern getroffen – einmal in einem Auto. Trotz all der Vorfälle hat die Zahl der Einsätze in unseren beiden Kreisen abgenommen.