Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Sinkende Nachfrage bei Infotelefonen im Hochstift

Der Informationsbedarf rund um die Corona-Krise scheint im Hochstift langsam abzuflachen. Das zumindest lassen die sinkenden Anrufzahlen bei den Info-Telefonen der Kreise Paderborn und Höxter vermuten.

Das Gesundheitsamt des Kreises Paderborn passt deshalb die Servicezeiten des Infotelefons (05251 308-3333) an. Ab sofort beantworten die Mitarbeiter die Anliegen der Bürger nur noch von 8 bis 18 statt bis um 20 Uhr.

Laut dem Paderborner Landrat Manfred Müller ist die Hotline in der Anfangszeit nahezu von Fragen überrollt worden. Pro Tag mussten die Mitarbeiter in der ersten Woche durchschnittlich 250 Anrufe beantworten. In der zweiten Woche sank die Zahl der Anfragen bereits auf 150 im Durchschnitt.

Mittlerweile nutzen etwa noch 120 Menschen pro Tag das Infotelefon. Vor allem abends ist das Interesse eher gering, so dass die Schonung der Mitarbeiter-Ressourcen erstmal Vorrang hat.