Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Räuber bei Verkehrskontrolle auf der A44 bei Büren festgenommen

Der Autobahnpolizei sind auf der A44 bei Büren zwei gesuchte Räuber ins Netz gegangen. Wie erst jetzt mitgeteilt wurde, fielen die 19 und 20 Jahre alten Männer am Donnerstag in einem Audi A3 auf. Als sie rechts ranfahren sollten, startete das Duo erstmal einen Fluchtversuch.

Der Fahrer folgte den Beamten zunächst – kurz vor der Einfahrt auf einen Parkplatz steuerte er dann aber wieder zurück auf die Autobahn, fuhr einfach weiter und warf eine Tüte aus dem Wagen.
Die Polizisten konnten das Auto auf der A44 bei Büren aber wenig später anhalten und es stellte sich heraus: Die Kennzeichen am Wagen waren gestohlen und der Fahrer hatte gar keinen Führerschein.

Im Auto fanden die Beamten eine größere Anzahl Zigarettenstangen – die befanden sich auch in der Tüte, die vorher aus dem Auto geworfen worden war.

Die beiden jungen Männer sollen außerdem für einen räuberischen Diebstahl im Landkreis Osnabrück verantwortlich sein. Sie wurden vorläufig festgenommen.