Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Weitere Windkraftanlagen in Borchen genehmigt

Im Rechtsstreit um sechs Windkraftanlagen in Borchen gibt es eine Wende: Die Kreisverwaltung Paderborn will die umstrittenen Windräder jetzt genehmigen. Ursprünglich hatte der Kreis den Bau der Anlagen abgelehnt – unter anderem aus Artenschutzgründen.

Vor drei Jahren haben in Etteln-West und Dörenhagen zuletzt Rotmilane gebrütet. Das Verwaltungsgericht Minden hatte aber im Januar geurteilt: Das liegt zu lange zurück, um die Windräder deshalb abzulehnen. Außerdem attestierte das Gericht der Gemeinde Borchen einen fehlerhaften Flächennutzungsplan.

Aus diesen Gründen wird der Kreis Paderborn als Genehmigungsbehörde den Rechtsstreit nun nicht weiterführen. Die Aussicht auf Erfolg sei gering und man gebe Geld der Steuerzahler aus. Borchens Bürgermeister Reiner Allerdissen sagte dem Westfälischen Volksblatt, der Kreis „falle ihm in den Rücken“.

Wegen vier beantragter Windenergieanlagen in Etteln-Ost will der Kreis aber weiter verhandeln.