Responsive image

on air: 

Christina Hüllweg
---
---

Seniorenresidenz Hövelhof: Ex-Mitarbeiter kritisieren Geschäftsführung

Gut acht Monate nach der Eröffnung der Seniorenresidenz in Hövelhof erheben mehrere gekündigte Mitarbeiter schwere Vorwürfe. Insbesondere die Geschäftsführung des Trägers steht dabei in der Kritik. In den ersten Monaten schien es drunter und drüber zu gehen.

Mehrere ehemalige Mitarbeiter berichten übereinstimmend, dass es an allen Ecken und Enden Missstände gab: Pflegematerial gab es nicht ausreichend, Computer waren nicht funktionsfähig – der Geschäftsführer soll Angestellte immer wieder zurechtgewiesen haben.

Bis heute steht die Hälfte der Zimmer in der Hövelhofer Seniorenresidenz leer. Seit Anfang des Jahres wurden unzählige Kündigungen ausgesprochen, mindestens zwei mal klagten ehemalige Mitarbeiter vor dem Arbeitsgericht.

Die Heimleitung wurde ausgetauscht – ein angekündigter Trägerwechsel blieb bislang aus. Der aktuelle Träger, die QualiVita aus Niedersachsen, wollte sich auf Radio Hochstift-Anfrage nicht äußern.