Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---

Betrunkene und betäubte Fahrer sorgen im Hochstift für Unfälle

Eine ganze Reihe betrunkener oder betäubter Fahrer hat die Polizei im Hochstift am Wochenende beschäftigt. Den wohl größten Sachschaden richtete ein LKW-Fahrer schon am Freitag an.

Der betrunkene Laster-Fahrer verlor bei Höxter-Bruchhausen die Kontrolle über seinen Kipper. Anschließend rutschte er in den Graben und kam erst in einem Wald zum Stillstand. Allein der Schaden am LKW liegt bei etwa 150.000 Euro.

In Willebadessen und den Ortsteilen Fölsen und Peckelsheim zog die Polizei zwischen Freitagabend und Sonntagmorgen gleich vier Fahrer unter Drogen oder Alkohol aus dem Verkehr. In Höxter-Godelheim musste ein Betrunkener am Samstagabend seinen Führerschein abgeben – vorher war er rückwärts gegen einen Baum gekracht.

In Paderborn-Wewer überschlug sich am frühen Sonntagmorgen ein 25-Jähriger mit seinem Auto – auch er hatte getrunken.