Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---

Karlie aus Bad Wünnenberg-Haaren meldet Insolvenz an

Zum wiederholten Mal in den vergangenen Jahren steht das Unternehmen Karlie aus Bad Wünnenberg-Haaren anscheinend vor einer ungewissen Zukunft. Der Hersteller für Tierzubehör hat Insolvenz angemeldet.

Der Geschäftsführer der Karlie GmbH, Job van Riel, spricht auf Radio Hochstift-Anfrage von einer geplanten Umstrukturierung. Durch die Insolvenz in Eigenverwaltung solle der Umsatz weiter gesteigert werden. Van Riel gibt aber auch zu: Das Unternehmen muss rentabler werden.

Bis Ende des Monats müssten jetzt viele Gespräche mit Kunden und Banken geführt werden – dann soll es auch mehr Klarheit für die gut 60 Mitarbeiter am Standort Bad Wünnenberg-Haaren geben. Nach Radio Hochstift-Informationen schrieb der Tierzubehörproduzent Karlie GmbH allein 2018 einen Verlust von mehr als zwei Millionen Euro.