Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---

Geldtransporter-Überfall: Fahrer sagt im Prozess aus

Im Prozess um den Überfall auf einen Geldtransporter in Paderborn im Februar hat heute der Fahrer des Transporters ausgesagt. Wie erwartet will er nichts mit den drei Angeklagten zu tun gehabt haben. Zwei von ihnen behaupten, dass der Fahrer eingeweiht war. Und nur darum hätte bei dem Überfall auch niemand eine Maske getragen.

Später seien sie enttäuscht gewesen, dass die Beute mit 5.000 Euro ziemlich niedrig war. Der Fahrer schilderte vor Gericht noch einmal seine Version der Geschichte. Dabei stellte er klar, dass er mit einer Waffe bedroht worden sei. Das wiederum verneint einer der Angeklagten nach wie vor.

Richter und Staatsanwaltschaft ließen sich die Version des Fahrers noch einmal ganz detailliert schildern. Teilweise hatte er einige Dinge in den ersten Vernehmungen anders geschildert.

Der Prozess geht in der übernächsten Woche weiter.