Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---

Kleingartenanlage kann bleiben

Im Streit um die Kleingärten an der Paderborner Bahnhofstraße zeichnet sich eine Lösung ab. Wegen der anstehenden Bauarbeiten an der maroden Eisenbahnbrücke hatte die Stadt ursprünglich dem dort ansässigen Kleingartenverein mit rund 50 Parzellen komplett gekündigt.
Nach Gesprächen ist jetzt klar, dass für den Brückenneubau unterm Strich nur sieben Parzellen gebraucht werden. Die anderen können bestehen bleiben. Die ersten Vorarbeiten für den Brückenneubau an der Bahnhofstraße laufen inzwischen.