Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---

Weniger Haustiere beim Tierheim in Paderborn abgegeben

Etwa 600 Katzen und 200 Hunde – so viele sind dieses Jahr beim Tierheim in Paderborn-Schloß Neuhaus gelandet. Das sind weniger, als im Vorjahr aufgenommen wurden. Aktuell suchen über 150 Tiere ein zu Hause.

Dabei sind gerade mal etwas über 20 Hunde, allerdings auch fast 130 Katzen. 620 Tiere wurden demnach in diesem Jahr vermittelt und haben jetzt einen neuen Besitzer. Jetzt vor Weihnachten ist es aber fast unmöglich, noch ein Tier zu adoptieren. Es werden nur Haustiere vermittelt, um die sich die Interessenten schon lange bemühen.

Trotzdem sind in den vergangenen Jahren auch Menschen aufgetaucht, die an Heiligabend noch schnell eine Katze adoptieren wollten. Solche Tiere landen oft nach kurzer Zeit wieder im Tierheim. Dieses Jahr wurden in Schloß Neuhaus auch außergewöhnliche Tiere abgegeben: Zum Beispiel Igel, Schwäne, Bartagamen und Spinnen.