Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---

Stadt Paderborn hat Vorkaufsrecht für weitere Kasernen

Die Stadt Paderborn ist bei der Planung für die freigewordenen britischen Kasernen einen Schritt weiter. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat der Stadt ein Vorkaufsrecht für die Dempsey- und die Barker-Kaserne sowie für den Sportplatz am Piepenturmweg eingeräumt.

Die Stadt Paderborn war ohnehin darauf vorbereitet, die sogenannte Erstzugriffsoption zu bekommen. Jetzt hat sie sechs Monate Zeit, um gegenüber dem Bund offiziell ihr Interesse an den Geländen zu erklären und Konzepte vorzulegen. Danach würde dann zunächst der Wert der Kasernen ermittelt, bevor der Rat am Ende über den Kauf entscheiden muss. Die Barker- und die Dempsey-Kaserne sind zusammen so groß wie gut 100 Fußballfelder. Auf den Geländen stehen insgesamt 175 Gebäude. Die Stadt Paderborn will dort und auf dem Sportplatz am Piepenturmweg unter anderem hunderte zusätzliche Wohnungen schaffen.

Die Häuser in der Kernstadt will allerdings die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben selbst vermieten.