Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---

Sexting-Erpresser in Paderborn verurteilt

Weil er eine 14-Jährige zum Sex zwingen wollte, ist ein Mann aus Paderborn zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der 32-Jährige legte am Landgericht ein umfassendes Geständnis ab. Er hatte das Mädchen in einer Flüchtlingsunterkunft in Paderborn kennengelernt.

2017 versuchte der Afghane zweimal massiv, sich dem Mädchen aus dem Kosovo sexuell zu nähern. Dagegen wehrte sich die 14-Jährige so heftig, dass er von ihr abließ. Er schaffte es aber, sich freizügige Fotos und später auch Videos mit sexuellem Inhalt von ihr zu beschaffen. Zunächst drohte er, das Material ihrer muslimischen Familie zu zeigen, um ihr Angst zu machen. Dann fing er an, sie zu erpressen, um sie zum Sex zu zwingen. Die 14-Jährige weihte daraufhin eine Sozialarbeiterin ein. Die wiederum alarmierte die Polizei.

Der Afghane hat inzwischen in Paderborn Fuß gefasst und einen festen Job. Neben der Bewährungsstrafe muss er 1.500 Euro an eine Frauenberatungsstelle zahlen.