Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Taxifahrer in Paderborn schützt Rentnerin vor Betrugsfalle

Um ein Haar hätte eine 93-jährige Paderbornerin 20.000 Euro an Telefonbetrüger verloren. Dass die Dame nicht in die Falle getappt ist, hat sie einem Taxifahrer zu verdanken. Der hat geistesgegenwärtig die Polizei gerufen.

Der Anrufer hatte der 93-Jährigen gesagt, er sei ihr Sohn und in einen Unfall verwickelt. Deswegen bräuchte er Geld. Er rief der Seniorin ein Taxi, damit die Paderbornerin zur Bank kommen konnte. Der Fahrer schaltete schnell: In der Zentrale hatte eine anonyme Nummer das Auto geordert, auch, dass die Frau sofort 20.000 abheben sollte, machte ihn stutzig. Bei der Bank angekommen, verständigte er die Polizei.

Die Beamten riefen den echten Sohn der Seniorin an – dem ging es gut. Die Frau bemerkte hinterher, dass die Stimme des falschen Sohnes sich am Telefon etwas anders anhörte. Betrüger versuchen im Hochstift immer wieder per Telefon Geld zu ergaunern, besonders von älteren Leuten.