Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---

Arbeiten für Amazon-Verteilzentrum in Paderborn laufen

Die Geschäfte beim Paderborner Bauunternehmen Bremer laufen prächtig. Im vergangenen Jahr wurde der Umsatz auf einen neuen Rekordwert von rund 720 Millionen Euro gesteigert.

Im Gewerbegebiet Mönkeloh kann man gerade quasi schon sehen, dass dieses Jahr für Bremer noch besser wird. Da rollen die Bagger für ein neues Verteilzentrum des Online-Handel-Giganten Amazon. Bis Weihnachten soll das aus etwa 300 Beton-Fertigteilen bestehende Gebäude in Betrieb gehen. Und dieser Auftrag sorgt mit dafür, dass Bremer seinen Umsatz noch mal massiv steigen wird, auf voraussichtlich rund 800 Millionen Euro.

Ein weiteres Großprojekt läuft in Unterfranken. Dort ist das Paderborner Bauunternehmen kurz davor, die neue Europa-Zentrale des Sportartikel-Herstellers Puma fertigzustellen. Bei den Plänen für den Neubau des Paderborner Hauptbahnhofs sieht sich Bremer auf der Zielgeraden. Bis Ende 2022 soll das Gebäude fertig sein, ein Betreiber für das mitgeplante Hotel sei schon gefunden.