Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Jeden vierten Tag eine rechte Straftat im Hochstift

Im Hochstift gibt es immer mehr rechte Straftaten. Eine Radio Hochstift-Recherche zeigt: Im vergangenen Jahr zählten die Behörden genau 89 Straftaten, die unter den Oberbegriff „Politisch motivierte Kriminalität Rechts“ fallen.

Ob in Altenbeken, Höxter, Salzkotten oder Bad Driburg: Besonders häufig ging es um Verstöße gegen Paragraph 86 – also zum Beispiel um das Verbreiten von Propagandamaterial einer verfassungswidrigen Organisation oder Partei.

Allerdings ordnete die Polizei auch acht Sachbeschädigungen, zwei Körperverletzungen, mehrere Beleidigungen und Bedrohungen sowie einen Raub dem politisch rechten Spektrum zu. Etwa die Hälfte der Straftaten wurde allein in Paderborn verzeichnet.

Zum Vergleich: Im Bereich der linken Gewalt wurden im Hochstift im vergangenen Jahr lediglich zwölf Straftaten protokolliert.