Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Überfall auf Paderborner Taxi kommt vor Gericht

Wegen eines Raubüberfalls auf einen Taxifahrer muss sich heute ein 22-Jähriger vorm Paderborner Landgericht verantworten. Er soll gemeinsam mit seinem Bruder im Oktober den Fahrer eines Paderborner Taxis bedroht und dessen Geld gefordert haben.

Und zwar mit einem Messer, das er dem mutmaßlichen Opfer an den Hals gehalten haben soll. Dabei hat er laut Anklage unter anderem gesagt „Ich stecke das Messer in deinen Hals rein“. Der Fahrer gab sein Portemonnaie heraus und der Angeklagte versuchte zu fliehen. Dabei wurde er von einem Zeugen verfolgt – dem schlug der mutmaßliche Täters mit der Faust ins Gesicht.

Der junge Paderborner wurde kurz danach von der Polizei festgenommen. Der 22-Jährige sitzt jetzt wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung und Körperverletzung auf der Anklagebank. In der Vergangenheit  wurde er bereits wegen einer anderen Tat zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Der Prozess gegen seinen Bruder läuft gesondert.