Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---

St. Josefs-Krankenhaus in Salzkotten: Geriatrie und Innere wegen Corona-Fällen isoliert

Das Corona-Virus sorgt jetzt auch in Teilbereichen des Salzkottener St. Josefs-Krankenhauses für einen Ausnahmezustand. 22 Mitarbeiter und Patienten wurden positiv getestet.

Unter den Betroffenen sind 14 Angestellte, darunter drei Ärzte. Dazu kommen, Stand Donnerstagnachmittag, acht Patienten, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben.

Alle Mitarbeiter und Patienten haben sich das Virus wohl in der Abteilung für Geriatrie oder Innere Medizin eingefangen. Genau diese beiden Stationen wurden deshalb jetzt isoliert – neue Patienten werden erst mal nicht mehr aufgenommen.

Weitere Testergebnisse stehen noch aus – nach Radio Hochstift-Infos sind aktuell 16 Patienten auf den beiden betroffenen Stationen untergebracht. Etwa 80 Angestellte arbeiten in der Geriatrie und der Inneren.

Laut des Salzkottener Krankenhauses geht es den infizierten Patienten bislang gut. Die positiv getesten Ärzte und Pfleger sind in häuslicher Quarantäne.

Patienten, die kürzlich im St. Josefs-Krankenhaus behandelt wurden, brauchen sich keine Sorgen zu machen. Sollten sie möglicherweise mit einem Infizierten Kontakt gehabt haben, werden sie vom Gesundheitsamt oder vom Krankenhaus selbst informiert.