Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---

Salzkotten: Krankenhaus-Lage bleibt angespannt, Bürgerbüro-Mitarbeiterin positiv getestet

Nach zwei Corona-Todesfällen am Wochenende bleibt die Lage im Sankt Josefs-Krankenhaus in Salzkotten weiter angespannt. Der Zustand der mittlerweile verstorbenen Senioren hatte sich am „in kurzer Zeit stark verschlechtert“, so der Chefarzt der Klinik. Zwei weitere Patienten der Geriatrie befinden sich in einem kritischen Zustand.

Allerdings gibt es auch gute Nachrichten: Weitere Testergebnisse zeigen, dass sich die Zahl der infizierten Patienten und Mitarbeiter im Krankenhaus nur leicht auf 27 erhöht hat. Die Geriatrie-Station bleibt isoliert, die Innere wird wieder geöffnet.

Die Stadt Salzkotten bestätigte auf Radio Hochstift-Anfrage unterdessen, dass auch eine Mitarbeiterin des Bürgerbüros positiv getestet wurde. Sie und zwei weitere Mitarbeiter stünden bereits unter Quarantäne. Die Bürger, die mit der betroffenen Mitarbeiterin Kontakt hatten, werden, falls nötig, vom Gesundheitsamt informiert.