Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Rückschlag für den Artenschutz: Rotmilan in Dörenhagen erschossen

Ein unbekannter Täter hat in Borchen-Dörenhagen einen streng geschützten Greifvogel erschossen. Mitarbeiter der Biologischen Station Senne entdeckten ein verendetes Rotmilan-Weibchen, das in seinem Horst lag.

Es wurde durch Schüsse aus seinem Schrotgewehr getötet. Deshalb hat die Kreisverwaltung Paderborn den Staatsanwalt eingeschaltet. In dem Nest lagen auch zwei Eier, so dass auch zwei Junge ums Leben gekommen sind. Rotmilane sind streng geschützt und sehr selten. Die Hälfte aller Tiere brütet in Deutschland.